Am Samstag den 15. Juni steht das Heimrennen der DMV Junior White Tigers im Speedway Team Cup an.

Die Gäste aus Berghaupten, Wolfslake und Landshut werden mit super Mannschaftsaufstellungen antreten. Spannende Rennläufe sind garantiert.

Das Rennen beginnt um 17.00 Uhr und vorher sowie im Rahmenprogramm werden die Juniorenklassen, die U21 und die Seitenwagen starten. Bei den Seitenwagen geht es um den DMV Seitenwagen Supercup.

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag den 16. Juni wird der nächster Kracher der Speedway Bundesliga in der LVM Rhein-Main-Arena stattfinden.

Die DMV White Tigers Diedenbergen um Teammanager Sönke Petersen empfangen die Wikinger des MSC Brokstedt. Dieses Rennen wird für beide Mannschaften richtungsweisend sein, denn schließlich haben beide Teams noch Chancen auf den Einzug ins Bundesligafinale. Nach der unnötigen 39:48-Niederlage in Wittstock müssen die DMV White Tigers ihr nächstes Rennen am Sonntag, 16. Juni, gegen den MSC Brokstedt gewinnen, um noch eine kleine Chance für das DM-Finale zu haben. Doch auch die „Wikinger“ aus dem Norden haben die gleiche Ausgangsbasis. Auch für sie ist es die letzte Möglichkeit noch ein Wörtchen mitzureden. Beide Mannschaften müssen auf ihre eifrigsten Punktesammler verzichten. Bei den „Tigers“ fehlt Kevin Wölbert, der ebenso in der polnischen Liga im Einsatz ist, wie Brokstedts Kapitän Kai Huckenbeck. Ein Blick auf die Aufstellungen zeigt, dass es ein ganz enges Match werden könnte. Die Tagesform könnte hier den Ausschlag geben.

Brokstedts Managerin Sabrina Harms schickt folgende Fahrer in die LVM Rhein-Main-Arena nach Diedenbergen: Rune Holta (PL), Bartosz Smektala (PL), Lukas Fienhage, Max Dilger, Norick Blödorn und Danny Maaßen. Sönke Petersen, Teammanager der „Tigers“ hat für das Heimrennen nominiert: Robert Lambert (G), Jonas Jeppesen (DK), René Deddens, Daniel Spiller, Marius Hillebrand, Ethan Spiller und Julian Bielmeier.

 

 

Im Rahmenprogramm am Sonntag startet die neue Youth Development Series als Paarwettbewerb in der LVM Rhein-Main-Arena in Diedenbergen. Das Training beginnt um 9.00 Uhr und ab 10.00 Uhr werden die ersten Läufe gefahren. Mittags im Rahmen der Bundesliga sollen dann die Finalläufe ausgetragen werden. Die dmsj als deutsche Jugendorganisation des DMSB hat sich mit einigen anderen europäischen Föderationen zusammen geschlossen und so sollen dieses Jahr insgesamt 5 Veranstaltungen in ganz Europa ausgetragen werden. Der Auftakt am kommenden Sonntag wird mit gesamt 8 Paaren in 2 Gruppen ausgetragen. Nach den Vorläufen treffen sich dann die Sieger, Zweit-, Dritt- und Viertplatzierten Team zu einem Finallauf in dem die jeweilige Gesamtplatzierung ausgefahren wird.

Für Deutschland 1 starten Erik Bachhuber und Jony Wynant, für Deutschland 2 Tom Finger mit Marlon Hegener und Leon Krusch startet zusammen mit Sebastian Kössler aus Österreich. Des Weiteren werden Fahrer aus Dänemark, Polen, Lettland, Estland und Norwegen an den Start gehen.

Der MSC Diedenbergen freut sich somit nach der Ausrichtung der dmsj Deutschen Speedway Paar Meisterschaft letzte Saison auch dieses Jahr die Jugendarbeit entsprechend zu unterstützen.

 

 

Wir hoffen auf tolles Rennwetter und dass alle Fans zahlreich ins Stadion kommen um die Fahrer anzufeuern.

 

 

Folgt uns auch auf Facebook: 

https://www.facebook.com/events/2361541400741751/

https://www.facebook.com/MSC-Diedenbergen-207056562653288/

https://www.facebook.com/dmvwhitetigers/